Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

                     SEH-Wochenbericht

 

                                Hier finden Sie wöchentlich einen kurzen Bericht
                                über die aktuellen Projekte in unserem Museum:

21. und 22.04.2017:


Kindereisenbahn

Für dieses Wochenende wurde eine größere Gemeinschaftsaktion zur weiteren Fertigstellung des neuen Gleisverlaufs unserer 7¼"-Kindereisenbahn angesetzt. Hierfür wurde schon am Freitagvormittag mit einem kleinen angemieteten Bagger die Erde im Bereich des neuen Gleisverlaufs ausgehoben und der so entstandene Graben mit groben und mittlerem Schotter aufgefüllt und anschließend verdichtet.

Danach wurden die neu gefertigten Gleisstücke auf dem so entstandenen Bett ausgelegt, ausgerichtet und miteinander verbunden, bevor der gesamte Gleisverlauf abschließend mit feinem Kies eingeschottert und unter ständiger Kontrolle der Ausrichtung von Hand gestopft wurde.

 

württ. T3

Neben der großen Gemeinschaftsaktion an unserer Kindereisenbahn wurde auch an unseren anderen Projekten weiter gearbeitet. So wurden nach einigen Vorbereitungsarbeiten inzwischen die ersten Bereiche im Inneren des Rahmens unserer 1912 von der Maschinenbau-Gesellschaft Heilbronn gebauten württembergischen T3 mit roter Farbe versehen.

 

ABi 430

Bei unserem Schweizer Wagen "ABi 430" wurde weitere Verkleidungsbleche sauber geschliffen und mit Grundierung versehen.
 

Werkstatt

Als weiterer Bestandteil der Vorbereitungsarbeiten für die aufwendige und zeitintensive Grundsanierung unserer P8, neben dem Schaffen von geeigneter Lagerfläche für alle abzubauenden Komponenten, wurde nun auch die weitere Neugestaltung und Komplettierung unserer Werksatt, die sich im hinteren Bereich von Stand 13 und 14 im Neubauteil unseres Ringlokschuppens befindet, angegangen.
Dabei wurde die schon vor einiger Zeit erworbene Universalfräsmaschine vom Typ Deckel FP 33, die seither in Baugruppen zerlegt in unserer Werkstatt verteilt war, vollständig montiert, die Führungen eingestellt und abschließend alle Funktionen der Fräsmaschine geprüft.

 

Sonstiges

Am frühen Samstagnachmittag besuchte uns die 01 519 der Eisenbahnfreunde Zollernbahn e.V. auf ihrem Weg von Rottweil nach Würzburg, um ihren Wasservorrat zu ergänzen.


 

Das war's für dieses Wochenende.
 


Zum Bericht von letzter Woche

 

Alle Texte und Bilder, sofern nicht anders angegeben, © Marcel Clappier