Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

                     SEH-Wochenbericht

 

                                Hier finden Sie wöchentlich einen kurzen Bericht
                                über die aktuellen Projekte in unserem Museum:

14.10.2017:

 

ABi 430

Auch an diesem Samstag gingen die Arbeiten an der Aufarbeitung der äußeren Blechverkleidung unseres Schweizer Wagens "ABi 430" weiter voran, wobei Verkleidungsbleche des stirnseitigen Dachüberhangs von Rost, Schmutz und alter Farbe befreit wurden.

 

württ. T3

An der vorderen Pufferbohle unserer württembergischen T3 wurde an schwer zugänglichen, von Korrosion befallenen Stellen diese von Rost befreit und korrosionsschützende Maßnahmen in diesen Bereichen ergriffen.
 

Werkstatt

Ein weiterer wichtiger Schritt in der Neugestaltung unserer Werkstatt, die vor Beginn der Arbeiten zur aufwendigen Generalsanierung unserer P8 38 3199 abgeschlossen werden soll, wurde an diesem Wochenende umgesetzt. So konnte die schon vor ein paar Monaten kostengünstig erstandene CNC-Fräsmaschine vom Typ Maho MH 800 E in unserer Werkstatt im hinteren Bereich der Lokschuppenstände 13 und 14 aufgestellt werden. Da die Größe der Maschine einen Transport durch die beiden Flügeltüren der Werkstatt nicht zuließ, wurde nach einiger Vorbereitung ein Durchbruch in die nicht tragende Werkstattwand zu Stand 13 hin eingebracht und die knapp 4,7t schwere CNC-Fräsmaschine anschließend mittels Hydraulikhebern und Schwerlastrollen von ihrem bisherigen Zwischenstandplatz auf Stand 13 in den Werkstattraum verfrachtet.

Herausschlagen der ersten Steine des Durchbruchs.


Am Abend befindet sich die CNC-Fräsmaschine nach einiger schweißtreibender Arbeit endlich in der Werkstatt.

Nachdem die Maschine innerhalb der Werkstatt an ihren endgültigen Standplatz verfahren wurde und diese nach Anbringung der Maschinenfüße grob ausgerichtet wurde, kann nun in den nächsten Wochen der elektrische Anschluss erfolgen und die Maschine, zusammen mit der ebenfalls neu aufgestellten Drehbank und der konventionellen Fräsmaschine, von Fachpersonal exakt ausgerichtet und in Betrieb genommen werden.

 

Das war's für dieses Wochenende.
 


Zum Bericht von letzter Woche

 

Alle Texte und Bilder, sofern nicht anders angegeben, © Marcel Clappier