Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

                     SEH-Wochenbericht

 

                                Hier finden Sie wöchentlich einen kurzen Bericht
                                über die aktuellen Projekte in unserem Museum:

20. und 21.08.2016:


Das SEH unterwegs

An diesem Sonntag kam unsere P8 wieder in die Gelegenheit das bekannte "Sofazügle" der Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen Stuttgart e.V. über die Tälesbahn von Nürtingen nach Neuffen zu befördern. Bereits am Samstagabend ging es hierzu mit unserer 38 3199 von Heilbronn nach Kornwestheim, wo nach nächtlicher Ruhe der Museumszug der GES übernommen wurde und dieser von Ludwigsburg mit Zwischenhalten in Kornwestheim, Stuttgart-Münster, Stuttgart-Untertürkheim, Esslingen, Plochingen und Wendlingen nach Nürtingen gezogen wurde. Von Nürtingen aus starteten dann die insgesamt drei Pendelfahrten über die Tälesbahn nach Neuffen, wobei unsere P8 in Neuffen jedes Mal mit Wasser versorgt wurde. Am Abend ging es dann wieder über Ludwigsburg mit Abstellung des Wagenzuges der GES in Kornwestheim zurück nach Heilbronn.

Unsere P8 mit dem abfahrbereiten "Sofazügle" in Ludwigsburg.
 

"Lotte"

Auch an diesem Samstag wurden weitere Blecharbeiten an unserer "Lotte" ausgeführt, wobei die inzwischen abgeschlossenen Schweißarbeiten an der Rückseite des Führerhauses sauber verschliffen wurden. Zeitgleich wurden weiter an den Einstiegsbereichern gearbeitet, wo neue Profile am Boden und seitlich neue Belchstücke eingesetzt wurden.

 

württ. T3

Neben den Arbeiten an unserem jüngsten Museumsexponat wurde auch am Rahmen unserer württenbergischen T3 weiter gearbeitet, wobei der schon vor einiger Zeit gesäuberte Zwischenraum der beiden Rahmenwasserkästen, wo sich im komplettierten Zustand die Treibachse befindet, mit Grundierung versehen. Außerdem wurde weitere Säuberungsarbeiten mit dem Druckluftnadler am Rauchkammerträger und dessen umliegenden Bereichen des Rahmens ausgeführt.



 

Das war's für dieses Wochenende.
 


Zum Bericht von letzter Woche

 

Alle Texte und Bilder, sofern nicht anders angegeben, © Marcel Clappier