Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

                    Wochenbericht-Archiv

 

                                     Hier finden Sie alle alten Wochenberichte

17.03.2012:
 

"Brawa-Köf"

Die Ultraschallgeprüften Achsen der Köf II wurden vollständig abgeschliffen und grundiert. Außerdem wurden weitere Teile der Aufbauten abgeschliffen und für das Grundieren vorbereitet.

 

Speisewagen

Nachdem am Montag bei der Ultraschallprüfung des am vorhergegangenen Samstag ausgebauten Achsen-Paars eine gute Achse vorhanden war, konnte an diesem Samstagmorgen der Achsentausch des Speisewagens in Angriff genommen werden.
Zu Beginn des Tages wurden die beiden bei den Ultraschallprüfungen gesperrten Achsen wieder in das am letzten Samstag zerlegte Drehgestell eingebaut.
Zeitgleich wurde mit dem Wideranbau der aufgearbeiteten Rollenlager an die neuen Achsen unter Verwendung von neuem Wälzlagerfett begonnen.
Nachdem diese beiden Tätigkeiten erledigt waren wurde die neuen Achsen noch vollständig lackiert und am Speisewagen wurden die Vorbereitungen zum Ausachsen (Entfernen des Transmissions-riemens und der dazugehörigen Trommel des Achsgenerators; Aufweiten des Bremsgestänges; Demontage der Achsgabelstege, etc.) beendet.
Anschließend wurden die alten Achsen mithilfe der Hebebockanlage aus dem Speisewagen geholt.
Nach der Montage der Trommel des Achsgenerators an eine der neuen Achsen wurden diese unter den Speisewagen gerollt und dieser dann vorsichtig auf seine neuen Füße abgelassen.
Danach wurden die Achsgabelstege und der Transmissionsriemen des Achsgenerators wieder angebaut und das Bremsgestänge neu eingestellt.
Somit kann der Speisewagen nun wieder zu den betriebsfähigen Fahrzeugpark gezählt werden und ist für künftige Einsätze gewappnet.


 

 

 



Der Speisewagen mit bereits ausgebauten Achsen auf der
Hebebockanlage in unserem Ringlokschuppen


Blick auf eine der beiden neuen Achsen des Speisewagens
 

Zurück zum Wochenbericht-Archiv