Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

                    Wochenbericht-Archiv

 

                                     Hier finden Sie alle alten Wochenberichte

29.09.2012:
 

T9¹

An diesem Samstag kam nach knapp fünf Jahren Abwesenheit der aufgearbeitete Kessel unserer T9¹ aus Krefeld zurück. Vor Ort wurde dieser dann mithilfe eines Autokranes auf das Fahrwerk gesetzt um dort die nötigen Anpassungsarbeiten an den Schlingerstücken ausmessen zu können. Nachdem dies geschehen war wurde der Kessel wieder von der Lok gehoben, um die nötigen Arbeiten an besagten Schlingerstücken ausführen zu können.

Ankunft des Kessels um kurz vor neun Uhr im Museum

Gleichzeitig mit dieser Arbeit wurde auch der Aschkasten am Kessel montiert, was ein paar Anpassungsarbeiten am Aschkasten und somit auch ein wenig Kraftaufwand mit sich zog. Nach Beendigung beider Arbeiten konnte der Kessel dann endlich seinen endgültigen Platz auf seinem Fahrwerk einnehmen, was jedoch aufgrund des engen Spiels der Feuerbüchse innerhalb des Rahmens ein bisschen Zeit und ein gutes Augenmaß erforderte.

Montage des Aschkastens


Endgültiges Aufsetzen des Kessels auf das Fahrwerk der T9¹

Somit ist nun ein weiterer Schritt in der betriebsfähigen Aufarbeitung unserer T9¹ erledigt. Bis sie allerdings das erste Mal in vollständigem Zustand unter Dampf zu erleben sein wird, wird noch einige Zeit ins Land gehen, da die Anzahl der zu erledigenden Arbeiten durch diesen Schritt nicht kleiner geworden ist und da vorher auch einige Arbeiten an unserem Wagenzug erledigt werden müssen. Nicht zu vergessen ist auch, dass sich unser Personal auch weiterhin um die betriebsfähige Erhaltung unserer P8 kümmern muss, um mit ihr auch in Zukunft noch Einsätze fahren zu können.

 

Bierwagen

Mit Druckluftnadler und Winkelschleifer wurden auch in dieser Woche wieder Teile der letzten Reste an Farbe am hinteren Teil des Güterwagengerippes entfernt.
 

Zurück zum Wochenbericht-Archiv