Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

                    Wochenbericht-Archiv

 

                                     Hier finden Sie alle alten Wochenberichte

 

04. bis 06.04.2015:

Das SEH unterwegs

Am langen Osterwochenende vom 04. bis zum 06. April war die 38 3199 zusammen mit unserem Plattformwagenzug auf der Krebsbachtalbahn von Neckarbischofsheim Nord nach Hüffenhardt unterwegs. Für unsere P8 ging es dabei schon am frühen Donnerstagabend los, da wir sie als Ersatz für den schadhaften Heizwagen des Historischen Dampfschnellzug e.V. der Ulmer Eisenbahnfreunde die ölgefeuerte 01 1066 mit Dampf zum Anheizen für ihren nächsten Einsatz versorgten.

Dampfversorgung der 01 1066 am Freitagmorgen.

Samstags um kurz nach zehn Uhr startete dann der Sonderzug am Heilbronner Hauptbahnhof und führte Tender voraus bis Neckargemünd und von dort aus nach Umfahren des Zuges nach Neckarbischofsheim Nord. Von dort aus begannen dann die Pendelfahrten auf der Krebsbachtalbahn, wobei die erste Talfahrt zurück zum Umfahren des Zuges bis Waibstadt führte, da in Neckarbischofsheim Nord aufgrund einer fehlenden Weiche keine Umfahrmöglichkeit bestand und die als Rangierhilfe für den schadhaften Esslinger VT angedachte V60 der Pfalzbahn noch nicht eingetroffen war.

Der abfahrbereite Sonderzug in Neckarbischofsheim Nord.

Die restlichen Pendelfahrten am Krebsbach entlang verliefen dann ohne Komplikationen und waren stets gut besucht. Zwischen den einzelnen Fahrtagen übernachtete unsere P8 nach den erforderlichen Tätigkeiten des Wasserfassens, Abschmieren und Ausschlacken vor dem einständigen Lokschuppen in Hüffenhardt.

Der Pendelzug nach dem Umfahren in Hüffenhardt.

Mit der Rückfahrt nach Heilbronn am Abend des Ostermontags gingen somit drei anstrengende aber auch sehr erfolgreiche Einsatztage zu Ende. Aufgrund der hohen Fahrgastzahlen werden wohl auch in Zukunft wieder Einsätze mit unserem Dampfzug im Krebsbachtal stattfinden, wobei der nächste Fahrtentermin am 06. Dezember zum Nikolaustag in Kombination mit unserer eigenen Nikolausfahrt nach Heidelberg bereits feststeht.

Ausfahrt des Osterdampfzuges aus Untergimpern. © Gerhard Huck
 

Familientag

Neben unserem Einsatz im Krebsbachtal, fand am Ostermontag auch der erste Familientag der Saison statt, bei dem wieder die beliebten Führerstandsmitfahrten auf unserer V20, sowie eine Vielzahl von verschiedenen Aktivitäten für unseren kleine Gäste angeboten wurden.
 

Pwghs 54

Nachdem sich die Arbeiten zur Anfertigung und Montage des neuen Blechdaches durch einen externen Betrieb noch etwas verzögern, wurden in der Zwischenzeit die nächsten Arbeitsschritte zur Anfertigung des Übergangs zu unseren Plattformwagen geplant. Zudem wurde die neu angefertigte Dampfheizungsleitung des Pwghs 54 mit unserer P8 geprüft, wobei noch kleinere Undichtigkeiten an den Flanschen entdeckt wurden, die es noch in den nächsten Wochen zu beheben gilt.
 

Sonstiges

Von Donnerstag auf Freitag übernachtete bei uns die 50 3501 des Meininger Dampflok Vereins e.V. auf ihrem Weg von Meiningen nach Fützen, wo sie auf der Wutachtalbahn zu Ostern die Saison eröffnete.


 

Zurück zum Wochenbericht-Archiv