Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

                    Wochenbericht-Archiv

 

                                     Hier finden Sie alle alten Wochenberichte

 

31.10. und 01.11.2015:

 

Familientag

Zum Abschluß der regulären Museumssaison fand an diesem Sonntag noch einmal ein Familientag mit den traditionellen Führerstandsmitfahrten auf unserer V20, sowie einer Vielzahl verschiedener Ausstellungen an Modellbahnen und funktionsfähigen Dampfmaschinen- und Dampfwalzenmodellen statt. Zudem gab es in unserer Cafeteria der Jahreszeit entsprechend ein reichhaltiges Angebot an verschiedenen Suppen, sowie Kuchen und eine große Auswahl an warmen und kalten Getränken.

Die Führerstandsmitfahrten auf unserer V20 erfreuten sich wie immer großer Beliebtheit.


Auch die verschiedenen Dampfmaschinen- und Dampfwalzenmodelle wurden von den Besuchern mit freudigem Interesse aufgenommen.

Mit Ende der regulären Museumssaison ist unser Eisenbahnmuseum bis zum Beginn der neuen Saison im März 2016 nun nur noch an Samstagen von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet.
 

Achsen-Projekt

Nachdem nun auch der letzte geprüfte Radsatz der Bauart 22 schwarz lackiert wurde, ging es an die Säuberung und Kontrolle der ersten zugehörigen Achslager. Diese wurden innerlich von altem Fett und äußerlich von Schmutz und alter Farbe befreit und die gesäuberten Achslagerbestandteile darauf folgend mit neuem Fett auf die ebenfalls gesäuberten Laufflächen der entsprechenden Radsätze gesetzt. Nebenbei wurden auch der Großteil der Radsätze mit den nötigen gelben Radreifenmarkierungen versehen.

 

Drehscheibensanierung

Zur Fertigstellung des Schutzkastens der Stromabnahme am Königsstuhl unserer Drehscheibe vor dem bevorstehenden Winter wurde dieser, nach Abschaltung und Abklemmung der Stromzufuhr, vollständig demontiert und anschließend die in der vergangenen Woche begonnenen Grundierungsarbeiten abgeschloßen. Zudem wurde der dadurch gut zugängliche Bereich des Königsstuhls mit einem Druckluftnadler von Rost und alter Farbe befreit und danach mit spezieller Rostschutzgrundierung gestrichen.
Bis zum Abschluß dieser Arbeiten ist die Bedienung des betrieblichen Herzens unseres Museums von nun an wieder nur über die Handkurbel möglich.

 

Werkstatt

Zum Winter hin wurde nun auch mit den vor einigen Wochen begonnenen Arbeiten zur Neugestaltung unserer Werkstatt im hinteren Bereich des Neubauteils unseres Ringlokschuppens fortgefahren. Hierbei wurden die alten Werkbänke und die zugehörigen Schränke leer geräumt und zur Seite gefahren, um anschließend die mittig stehende alte Fräsmaschine aus der Werkstatt fahren zu können.
 

38 3199

Im Rahmen der regulär ausgeführten Wartungsarbeiten wurden die Saug- und Druckventile des Luftteils der zweistufigen Luftpumpe unserer P8 ausgebaut, zerlegt und gesäubert.
 

Sonstiges

Da die Toilettenspülung unseres Wagens 431 in der vergangenen wieder vollständig instand gesetzt wurde, ging es nun an den Wiedereinbau der zugehörigen Wandverkleidung. Diese wurde gesäubert und im Anschluß mit neuen Schrauben im Toilettenabteil angebracht.

 

Zurück zum Wochenbericht-Archiv