Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

                    Wochenbericht-Archiv

 

                                     Hier finden Sie alle alten Wochenberichte

 

21.04.2018:

 

ABi 430

Die in der vergangenen Woche neu angefertigten Verkleidungsbleche für den Dachbereich der linken Wagenseite unseres schweizer Wagens "ABi 430" wurden nun sauber entgratet, entfettet und anschließend mit Grundierung versehen. Zeitgleich wurden auch für die rechte Wagenseite die neuen Blechstreifen mit dem vorhandenen Lochbild der seitlichen Dachbefestigungslöcher abgebohrt und ebenfalls entgratet. Außerdem wurden weitere bereits grundierte Verkleidungsbleche und Leisten auf der Innenseite mit Farbe gestrichen.


württ. T3

Auch an unserer württembergischen T3 wurden weitere Bereiche des Fahrzeugrahmens mit Farbe versehen.

 

"Lotte"

Nachdem die Lackarbeiten an unserer Kleinlok "Lotte" größtenteils abgeschlossen sind, ging es nun an die ersten Montagearbeiten, wobei als erstes die vor einiger Zeit geprüften und aufgearbeiteten Puffer und Zughaken wieder am Fahrzeug angebracht wurden. Des Weiteren wurden weitere Anbauteile, wie die seitlichen Rangiergriffe, die Bahnräumer, der Hauptluftbehälter und diverse andere Bauteile, an den jeweils vorgesehenen Stellen am Fahrzeug befestigt, wobei vereinzelt die zugehörigen Befestigungsgewinde nachgeschnitten werden mussten.

 

Gelände

Neben den Arbeiten an unseren Projekten wurden auch auf unserem Museumsgelände einige Grünpflegearbeiten durchgeführt. So wurden der Rasen in der Drehscheibengrube und im Bereich unserer Kindereisenbahn gemäht und zudem in diesem Bereich ein paar neue Pflanzen gesetzt.

 

Sonstiges

Zusätzlich zum regulären Arbeitsprogramm war unser Museum an diesem Samstag wieder Zwischenstation für gleich zwei Dampflokomotiven auf der Durchreise. Zum Einen stattete uns am frühen Nachmittag die 01 519 der Eisenbahnfreunde Zollernbahn e.V. einen Besuch zur Ergänzung der Wasservorräte ab und zum Anderen nutzte die 52 6106 der Vulkan-Eifel-Bahn, die sich auf dem Weg nach Kornwestheim zur Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen Stuttgart e.V. befand, unsere Drehscheibe, um für die Weiterfahrt gedreht zu werden.

 

Zurück zum Wochenbericht-Archiv