Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

                    Wochenbericht-Archiv

 

                                     Hier finden Sie alle alten Wochenberichte

 

28.04.2018:

 

ABi 430

Neben dem Grundieren der am vergangenen Samstag neu angefertigten oberen Verkleidungsblechen der rechten Wagenseite sowie dem Säubern und Entrosten kleinerer Wagenanbauteile für unseren Schweizer Wagen "ABi 430", stand an diesem Wochenende die Montage des ersten der beiden neu gefertigten Dachabschlussbögen auf dem Programm. Nachdem die bereits vollständig aufgearbeiteten Befestigungswinkel wieder an den beiden tragenden Dachbalken angebracht und der neue Bogen mit diesen und sämtlichen Brettern des Holzdaches verschraubt wurde konnte im Anschluss das für die Ausbesserungsarbeiten demontierte Dachblech wieder seinen angestammten Platz einnehmen und mit dem zugehörigen Befestigungsband von innen verschraubt werden. Danach konnte auch endlich die hierfür abgebaute innere Dachverkleidung wieder angebracht und sauber verschraubt werden. Zudem wurden zeitgleich zu der Montage des ersten Bogens am anderen Wagenende die letzten Reste des alten Dachabschlussbogens entfernt.


württ. T3

In Zusammenarbeit mit unserer Jugendgruppe wurde mit der Aufarbeitung der drei Radsätze unserer württembergischen T3 begonnen, an denen die teilweise losen Farbschichten entfernt und darunter sitzender Rost beseitigt wurde. Zudem wurde der erste der beiden Zylinder am Lokrahmen schwarz gestrichen.

 

"Lotte"

An unserer Kleinlok "Lotte" wurde das Lackieren der gelben diagonalen Warnstreifen an den beiden Stirnseiten vorbereitet und die entsprechenden Bereiche, die im Laufe der kommenden Woche gelb lackiert werden, sauber abgeklebt.
 

Denkmallok

Wie im Wochenbericht vom 13.01. bereits angesprochen soll im Rahmen der Neugestaltung des Grünbereichs an der Ecke Ludwigsburger Straße/Leonhardstraße durch die Stadt Heilbronn dort zukünftig unsere gelbe Deutz-Kleinlok als Denkmal aufgestellt werden. Nachdem hierzu die entsprechenden Gespräche über die auszuführenden Arbeiten im Rahmen der Sicherheit  mit der Stadt erfolgten, wurde nun mit den ersten größeren Arbeiten an der Kleinlok begonnen. Dabei wurde diverse Bauteile der Lok abgebaut, die verbogene Motorhaube gerichtet und stark korrodierte Blechstreifen im unteren Bereich des Führerhauses herausgetrennt.

 

Zurück zum Wochenbericht-Archiv