Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

                    Wochenbericht-Archiv

 

                                     Hier finden Sie alle alten Wochenberichte

 

03. und 06.10.2018:

 

Das SEH unterwegs

Traditionell zum 03. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, veranstalteten wir wieder eine Dampfzugfahrt zusammen mit der 50 2988 der Dampflokfreunde Schwarzwald-Baar e.V. nach Heidelberg. Unter dem Motto "Rollender Besen" verlief unsere Fahrt begleitet von einer Auswahl besonderer Weine des Ökoweinguts Stutz und einem breiten Angebot an verschiedenen Besenbroten sowie weiterer Köstlichkeiten und Getränken von Heilbronn aus durch das herbstliche Neckartal. Nach knapp eineinhalbstündiger entspannter Fahrt erreichten wir unser Ziel, die ehemalige kurpfälzische Residenzstadt Heidelberg.
Beim etwa sechsstündigen Aufenthalt, bei dem unsere Zuglok mit Hilfe der Heidelberger Feuerwehr mit Wasser versorgt wurde und anschließend über das Gleisdreieck bei Mannheim-Friedrichsfeld für die Rückfahrt gedreht wurde, blieb genügend Zeit die diversen Sehenswertigkeiten der Stadt zu erkunden.
Um kurz nach Fünf ging es dann wieder auf die Heimreise.


 

Donnerbüchsen-HU

Nachdem unsere Donnerbüchse "83 445 Kar" am 03.10. ihren ersten Einsatz nach der Hauptuntersuchung erfolgreich absolviert hat, wurden an diesem Wochenende noch ein paar kleinere optische Arbeiten ausgeführt für die vor Abschluss der HU zum 02.10. die Zeit fehlte. Hierbei wurden an den Längsträgern die weißen Flächen für den Schriftzug "Heimatbahnhof Heilbronn" nach vorherigem Abkleben der Ränder lackiert, wobei zeitgleich auch die beiden Füllstutzen für den Wassertank einen neuen weißen Anstrich erhielten. Am Sonntag wurden dann die schon vorbereiteten Klebefolien mit dem Schriftzug auf den weißen Flächen ausgerichtet und angebracht.

 

ABi 430

Neben den Restarbeiten am "83 445 Kar" wurden verstärkt die Arbeiten an unserem schweizer Wagen "ABi 430" wieder aufgenommen. Dabei wurden nach entsprechender Vorbereitung die ersten vollständig lackierten Verkleidungsbleche der linken oberen Wagenhälfte wieder am sanierten Holzaufbau des Wagens angebracht, wobei die Übergänge zwischen den einzelnen Blechen mit spezieller Dichtmasse versiegelt wurden.

 

Artwein

Am Freitag und Samstag wurde von den Veranstaltern der bereits erfolgreich etablierten Artbrau unser Museumsgelände in einen Treffpunkt besonderer Weine von insgesamt 17 verschiedenen Winzern in unserem historischen Ringlokschuppen sowie einer Auswahl an besonderem Streetfood auf unserem Freigelände umgewandelt.


 

Zurück zum Wochenbericht-Archiv