Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

                    Wochenbericht-Archiv

 

                                     Hier finden Sie alle alten Wochenberichte

 

04.01.2020:

 

Das SEH unterwegs

Nachdem wir schon im Jahr 2016 eine erfolgreiche Silvesterfahrt in das neue Jahr absolvierten, führten wir für diesen Jahreswechsel wieder einen aus insgesamt acht Wagen bestehenden Silvester-Dampfzug gezogen von der 50 2988 der Dampflokfreunde Schwarzwald-Baar e.V. in die Landeshauptstadt nach Stuttgart.
Um 20:15 Uhr starteten wir unsere Reise am Heilbronner Hauptbahnhof und führten diese über Bietigheim-Bissingen zum ersten Etappenziel, dem Stuttgarter Hauptbahnhof. Nach einem längeren Aufenthalt, bei dem sich unser Silvesterzug mit einem von der 212 084-8 und der 64 419 der DBK Historische Bahn e.V. bespannten Sonderzug vereinigte, wurde unser Silvesterzug von der 64 419 mit tatkräftiger Unterstützung durch die 50 2988 nach Esslingen gezogen. Nach einem weiteren Fahrtrichtungswechsel zog uns nun wieder die 50er zu unserem Ziel, dem König Wilhelm Viadukt zwischen Bad Cannstatt und Münster, auf dem wir um kurz vor Mitternacht zum Halten kamen. Bei bester Sicht über die Landeshauptstadt und das über die gesamte Stadt verteilte Feuerwerk vollbrachten wir so mit einem kräftigen Begrüßungspfiff der beiden am Sonderzug befindlichen Dampflokomotiven den Übergang in das Jahr 2020, was für alle Beteiligten ein besonderes Erlebnis war.
Nach dem gelungenen Start in das neue Jahr ging es nach einem kurzen Halt in Stuttgart-Münster, wo die beiden Sonderzugteile wieder getrennt wurden, auf direktem Weg über Bietigheim-Bissingen zurück zu unserem Ausgangspunkt nach Heilbronn.

Unser abfahrbereiter Silvesterzug am Heilbronner Hauptbahnhof.
 

Gelände

Der Samstag wurde neben den üblichen Nachbereitungsarbeiten unserer Silvesterfahrt auch für diverse Aufräumarbeiten an der seitlichen Außenwand des Altbauteils unseres Ringlokschuppens genutzt.
 

Zurück zum Wochenbericht-Archiv